Tuesday Talk with: Rabea Schif

January 23, 2018

 

Hallo Rabea , vielen Dank das Du ein Teil von "a neverending journey" auf www.lesstalktravelmore.com

werden möchtest.

 

1. Erzähle mir ein wenig über Dich. Wie alt bis Du? Woher kommst du? Was ist/sind deine Aufgaben und warum ist Reisen so wichtig für Dich? Ich bin 39 Jahre alt, komme aus Frankfurt am Main und bin Moderatorin. Beruflich bedingt reise ich sehr viel und schöpfe privat meine Kraft aus dem Reisen und Entdecken neuer Orte.

2. Wie oft pro Jahr verreist du? Ob beruflich oder privat bin ich mindestens 1 mal pro Monat unterwegs.
 
3. Was war dein Lustigstes Erlebnis auf einer deiner Reisen? Als ich in jüngeren Jahren in Ibiza war habe ich mich von einem Freund verleiten lassen aus dem 10 Stock Wasserbomben auf Passanten zu werfen. Leider habe ich den Falschen getroffen und musste mich am Ende mehrere Stunden in einem Treppenhaus verstecken, weil er auf der Suche nach dem vermeintlichen Übeltäter war.

4. Wie entscheidest du deine nächste Reise und was ist für Dich wichtig? Ich versuche immer an neue Orte zu fahren, wo ich vorher noch nicht war. Tatsächlich bin ich ein Sonne, Meer, Natur Fan, von daher ist mir das Wetter und die Umgebung sehr wichtig.

5. Was ist für Dich Im Urlaub wichtig (Erholung, Fitness, Entspannung, Abenteuer, Spaß)? Im Vordergrund steht auf jeden Fall die Erholung, trotzdem möchte ich immer neue Orte bereisen um neue Inspiration zu finden und neue Kulturen kennenzulernen.

6. Was repräsentiert Dich am besten?

Entspannung oder Bewegung - trotz Entspannung brauche ich auch Bewegung, denn für mich schließt das eine nicht das andere aus
Mut oder Ängstlichkeit - auf jeden Fall Mut, trotzdem gehe ich immer mit gebotener Vorsicht an Dinge ran
Abenteuer oder Langweiliger Standart – definitiv Abenteuer, wobei ich zum runterkommen auch immer ein bisschen langweiligen Standard brauche.
Günstig oder teuer - die Mischung macht’s!
Farbe oder gar keine - gerne so bunt wie moglich!

7.  Wann ist deine Lieblingsjahreszeit?  Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter und Warum? Mein Name heißt übersetzt Frühling und dem mache ich alle ehren denn ich bin ein absolutes Sonnenkind. Frühling steht auch für mich für ein Neuanfang - die Natur erwacht wieder, es liegt ein ganz besonderer Duft in der Luft und die Tage werden endlich wieder länger.

8. Welchen Tageszeitpunkt magst du am Liebsten und Warum? Ich bin definitiv kein Morgenmensch. Schon früher konnte meine Mutter mich morgens schwer aus dem Bett bekommen. Ich liebe es wenn die Sonne am höchsten steht, und nachts wenn die Stadt schläft bin ich am aktivsten.

9.  Bist du mehr der Entdecker oder  bleibst du bei deinen alltäglichen Routinen wenn es um die Reiseentscheidung geht?
Ich bin auf jeden Fall eher der Entdecker, ganz im Gegenteil zu meinem Mann!

10. Wo wird der nächste Urlaub sein? Tel Aviv!

11. Was inspiriert Dich? Natur, Menschen und Reisen
 
12. Wenn ich Dich fragen würde, was würdest du nie auf eine Reise vergessen mitzunehmen abgesehen von Pass-, Visa- ETC., Was wäre das?
Meinen Mann!

13. Nenne mir 5 Sachen die immer in Deiner Tasche zu finden sind wenn du auf einer Reise gehst?
Kamera, ein gutes Buch, Musik, wohl oder übel mein Portemonnaie und mein Bio Handdesinfektionsmittel
 
14. Buch, Zeitung, Zeitschriften oder Handy,  Ipad,/Laptop – was repräsentiert Dich am besten und warum?
Definitiv ein Buch - Zeitung lesen finde ich meistens nur deprimierend, mein Handy versuche ich so gut wie möglich in der Tasche zu behalten, aber ein gutes Buch zu lesen finde ich entspannend und inspirierend

15. An welchen Moment erinnerst du Dich gern zurück wenn du auf deine bisherigen Reisen zurückdenkst?
Ich hatte das Glück vor kurzem ein Reiseformat moderieren zu dürfen, was mich innerhalb von vier Wochen an die tollsten Orte gebracht hat. Von Ziplining im karibischen Dschungel, zu Bio Farming auf Sardinien, oder Tajin kochen in Marrakesh war alles dabei!
 
16. Was sind Deine Lieblingsstädte?
Spontan würde ich sagen Sydney und Tel Aviv. Die Mischung aus Stadt, Strand, hippyesken Lifestyle, Kultur, Weltoffenheit der Locals und sensationellem Essen macht für mich die perfekte Mischung.
 
17. in welcher Stadt fühlst du Dich zuhause?
 Frankfurt ist mein Zuhause. Da bin ich aufgewachsen und habe ich meine Familie. Und wie man so schön sagt - Home is where your heart is!

18. In welcher Stadt lebst du und was liebst du an Ihr so sehr?
Da muss ich auf meine vorherige Antwort zurückkommen - ich lebe in Frankfurt. An der Stadt liebe ich nicht nur das ich meine Familie so nah bei mir habe, sondern auch die Internationalität und das Frankfurt den perfekten Reisehub darstellt.

19. Warum hast du Dich gerade für diese Stadt entschieden?
Ich bin in Frankfurt groß geworden, hab lange im Ausland gelebt und bin wegen der Liebe zurückgekommen.
 
20. Wenn Du deine Stadt mit Musik vergleichen würdest, welche Art von Musik würde deine Stadt am besten beschreiben?
Wahrscheinlich eine Mischung aus Gangsta Rap und Folksmusik!

21. Welche Musik hörst du gerade jetzt?
Von Fleetwood Mac über The Smiths zu Future, Blood Orange und Abra ist alles dabei...
 
22. Dein LIFESTYLE in fünf Worten?
Gesund, nachhaltig, bewusst, naturbesessen und friedvoll.
 
23. Was wäre ein perfekter Tag für Dich?
A day at the beach is a day well spent..
 
24. Wie wichtig sind Essen und der Geschmack von etwas Neuem  für Dich?
Essen ist super wichtig für mich - ich liebe gutes Essen solange dafür keine Tiere gequält werden müssen. Und ich liebe es neue Gerichte auszuprobieren und neue Geschmäcker zu entdecken - ganz nach dem Motto: try it, you might like it!
 
25. Nenn mir fünf Deiner Lieblings-Restaurants. Sie können überall in der Welt verteilt sein.
Stanley diamond in Frankfurt
Popina in Tel Aviv
Otto Lenghi in London
E&O in London
District in Berlin
 
26. Was ist deine  Lebensphilosophie?
Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst,
Trust - Let Go - Alles ist gut und respektiere deine Umwelt, denn wir haben nur die Eine.
 
27. Was sind Deine Zukunftspläne?
Ich möchte auf jeden Fall weiterhin moderieren, will mich noch mehr mit dem Thema Mode auseinandersetzen, will mich stark machen für das WWF, hoffe auf Familienzuwachs und will auf jeden Fall weiterhin so viel reisen wie jetzt.

28. Wenn Du eine Sache in der Welt verändern könntest- was wäre das?
Nächstenliebe, Respekt für die Natur und Frieden.

 

Vielen Dank für Deine Zeit Rabea, und hoffentlich bis bald,
Adrian Bejan
#lesstalktravelmore

Please reload

A NEVERENDING JOURNEY