100 Places to see before you die. Waterfall Bigar - Romania

Mir ist irgendwann mal ein Buch mit dem Titel "1001 Songs you must hear before you die" in die Hände gefallen und da suchte ich gleich im Netz was es noch für weitere Bücher aus dieser Reihe gibt und entdeckte zum ersten Mal das Buch "100 Places to see before you die". Das gibt es ja inzwischen in vielen Formen 100 Places, 1000 Places, 1001 Places, im Grunde sind diese Bücher ein Leitfaden oder auch einfach nur Inspirationsquellen für viele und deshalb schaue ich auch ebenfalls immer wieder rein und bin doch des Öfteren überrascht was es doch noch für wunderschöne Plätze auf dieser Welt gibt von denen ich teilweise noch nie gehört habe. Es gibt ebenfalls Orte die ich nach meinem Besuch mit ganz anderen Augen betrachte und die ich niemals in einer dieser Listen aufnehmen würde und manche Orte die ich besucht habe die nicht auf solchen Plattformen stehen, haben es definitiv verdient in solchen Büchern und Listen oder auf solchen Webseiten zu stehen.

Genauso erging es mir an diesem schönen Ort. Er wird oft als einer der schönsten Wasserfälle der Welt erwähnt. Ob es einer der schönsten ist, sei dahingestellt. Aber eins ist klar er ist absolut einzigartig. Es geht um den Wasserfall BIGAR oder auf Rumänisch Cascada Bigar. Als ich letzten Monat in Rumänien war, habe ich die Gelegenheit genutzt um den Wasserfall und die Umgebung zu besuchen.

Ich kann nur eines sagen: WOW! Ich lege jedem nahe einmal Rumänien zu besuchen. Dieses Land hat viel mehr zu bieten als ihm sein Ruf vorauseilt. Die landschaftliche Gegend ist wunderschön und man hat oft nicht das Gefühl in Rumänien zu sein. Dieses satte Grün in den Bergen, die frische Luft und diese unberührte Natur. Hier kann man noch das Europa von vor 100 Jahren erleben.

Wir starteten unsere Fahrt aus Timisoara Richtung Bigar / Anina. Die Entfernung ist mit ca. 160km nicht weit, allerdings dauert die Fahrt etwa 2,5 Stunden. Der Weg führt über die Landstraße vorbei, durch viele kleine Dörfer in denen sich oft das Leben draußen abspielt. Man sieht das Ganze, wie ältere Damen am Straßenrand den ganzen Tag philosophieren, Kinder Fußball spielen oder ein Bauer seine Kühe, Schweine, Lämmer oder Hühner einfängt. Das Leben auf diesen Dörfern ist urgemütlich und hier spielt die Zeit keine Rolle.

Vorbei an Voitec und Reschitz beginnt auch das Naturschutzgebiet Cheile Semenic wo man die Serpentinen artig bezwingen muss. Die Aussicht ins weite Naturschutzgebiet ist großartig. Kurz vor dem Wasserfall Bigar ist eine kleine Hütte, hier ist auch ein Parkplatz. Nach einem kurzen Spaziergang am Wasser entlang, erreicht man auch endlich den Wasserfall. Der Wasserfall ist einmalig, denn das Wasser kommt direkt aus einer Bergquelle, bahnt sich seinen Weg von oben nach unten und trifft dort auf einen riesigen Stein der voll mit Moos bedeckt ist und dann fließt das Wasser auf ganz natürliche Weise Pilzförmig hinunter. Dort wo das Wasser auf den Fluss trifft entsteht je nachdem wie die Sonne steht ein wunderbar mystisches Licht. Dieser Moment kann einen verzaubern (etwas kitschig, aber einfach schön)! Es lohnt sich in ein etwas ‚anderes Europa‘ zu reisen, den Balkan zu entdecken, wunderbare Länder und Kulturen gibt es hier. Gerade in den dörflichen Gegenden kann man wunderbar abschalten und sich in der unberührten Natur verlieren. Der Wasserfall Bigar wurde von „www.theworldgeography.com“ sogar als der schönste Weltweit bezeichnet. Adrian

A NEVERENDING JOURNEY